Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Dolomites.Life.Hotel
 

Aktiv Erlebnisse

Auf den Spuren der Sextner Sonnenuhr in den Sextner Dolomiten

Auf den Spuren der Sextner Sonnenuhr 16 Stunden on tour
Tages-Erlebnis von Viktor und Zita bei ihrem Urlaub im Hotel Alpenblick


Weck up um 03.00 Uhr mit Frühstück im Hotelzimmer. Um 03.40 Uhr geht es mit dem Bike bis zur Talschlußhütte, um nach gut 1 ½ Stunden Aufstieg die Dreizinnenhütte zu erreichen. Gespanntes Warten auf den Sonnenaufgang, um die Drei Zinnen im Morgenlicht zu erleben.
Von der Dreizinnenhütte in südöstlicher Richtung, am kleinen Felsturm (Frankfurter Würstl) vorbei zum Eingang des 400 m langen Stollens (Lampe erforderlich). Dann in 2515m Höhe über den gesicherten Steig in der Ostwand hinauf zur Gamsscharte. Weiter über eine kurze Klettersteigpassage und dann in einfacher Kletterei auf den Paternkofel (2744m).

Abstieg zuerst auf der gleichen Route, nachher über den gesicherten Schartensteig in östlicher Richtung bis zur Forcella dei Laghi, danach weiter bis zur Büllelejochhütte. Nach einer gemütlichen Rast und feiner Stärkung geht es weiter über den gesicherten Kriegssteig zur Zwölferscharte.

Als letzte Etappe folgt dann noch der eindrückliche Alpinisteig. Zunächst unter der Nordwand des Zwölferkofels über einen Geröllhang gegen den Ansatzpunkt des langgestreckten Hochleist- Südrückens mit dem winzigen Eissee, wo sich der Weg gabelt. Das Giralbajoch bleibt rechts oberhalb. Die »Strada degli Alpini« steigt, vorbei am Eissee, noch ein Stück weit an und senkt sich dann zur Mündung des Inneren Lochs. Hier auf das Salvezza-Band, das durch die vertikale Felsflucht ins Äußere Loch, einen wilden, vermauerten Kessel, leitet. Aus dem Äußeren Loch führt der Weg über natürliche Bänder weiter auf die riesige Geröllterrasse unter der Westwand des Elfers bis zur Weggabelung (ca. 2650m) oberhalb der Elferscharte. Danach folgen 1‘100 Höhenmeter steiler Abstieg über den Gamssteig zur Talschlußhütte.

Schließlich mit den Bikes zurück ins Alpenblick nach Sexten/Moos, gerade richtig, um nach einem „kurzen Frischmachen“ um 20.30 Uhr das verdiente Abend-Dinner zu genießen.

 
 
 
 
 

 
 
Online Anfragen oder direkt Zimmer buchen

Senden Sie uns Ihr unverbindliche Urlaubsanfrage oder buchen Sie direkt Ihren Traumurlaub online.

 
 
2 Erwachsene
 
 Online Buchen  Anfragen 
Erholung Schenken
Tun Sie Ihren Liebsten etwas Gutes und schenken Sie Ihnen eine wohltuende Auszeit im Alpenblick - mit Sicherheit immer das passende Geschenk.
Gutschein bestellen