Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Dolomites.Life.Hotel
 

Via Ferrata Giuseppe Olivieri

Punta Anna, 2731 m und Doss de Tofana, 2840 m

Ampezzaner Dolomiten
Technische Schwierigkeit am Klettersteig: sehr schwierig 
Gesamtbewertung der Tour: mittlere Komplexität
Detailstrecken am Klettersteig: 89 % Stahlseil, 2 % exponierter Pfad;
Weiterweg Punta Anna-Doss de Tofana: 65 % Stahlseil, 35 % exponierter Pfad
Zeit insgesamt: ca. 4 Stunden
Auf- und Abstieg jeweils: 540 Hm
Zustiegszeit: ca. ½ Stunde
Zeit am Klettersteig: ca. 1 ½ Stunden – 300 Hm; Punta Anna – Doss de Tofana: ca. ½ Stunde – 100 Hm
Abstiegszeit: ca. 1 ¾ Stunden
Ausrichtung: Süd
Kartenmaterial: TABACCO, Blatt 03, Cortina d’Ampezzo


Schwierigkeit und allgemeine Informationen:
Sehr ausgesetzte Kletterei, die an manchen Stellen eine gute Portion Armkraft erfordert. Der Verbindungsgrat von der Punta Anna bis zum Beginn des Stahlseiles, das zum Doss de Tofana führt, verlangt absolute Trittsicherheit. Anstatt vom Doss de Tofana abzusteigen, kann man über die Via Ferrata Gianni Aglio und in Fortsetzung über die Via Ferrata alla Tofana di Mezzo den Gipfel der Tofana di Mezzo besteigen. Das ergibt eine sehr lange, technisch äußerst anspruchsvolle und sehr ernsthafte Tour!


Anfahrt und Ausgangspunkt:
Vom Falzarego-Pass Richtung Cortina, vorbei an der Straße zu den Cinque Torri (linker Hand). Weiter bis links ein schmaler asphaltierter Waldweg abzweigt (Beschilderung Rifugio Duca d’Aosta). Bei der nächsten Abzweigung rechts auf eine holprige Schotterstraße abbiegen (Beschilderung) und weiter bis zum Rifugio Duca d’Aosta.



Alternative:
Auf der Hauptstraße Richtung Cortina bis nach Lacedel, wo links eine gute Straße abzweigt (Seilbahnstation Col Druscié, Rist. Pietofana). Bis zur Talstation des Sesselliftes und Auffahrt mit demselben zum Rifugio Duca d’Aosta. Auffahrt mit dem Sessellift vom Rifugio Duca d’Aosta zum Rifugio Pomedes, 2303 m.


Zustieg:
Von der Sessellift-Bergstation (Hinweisschild) über einen steilen Steig bis unter die Felsen der Punta Anna und zum Einstieg des vom Lift aus einsehbaren Klettersteigs.


Routen-Info:
Interessanter und sehr direkter Aufstieg in bestem Fels, wobei gute Tritte und Griffe das Steigen erleichtern. Klettererfahrung von Vorteil! Kurzer Zustieg, dafür verlangt der Abstieg über den gesicherten Sentiero Olivieri nochmals die ganze Aufmerksamkeit und Konzentration.


Hinweis:
Anstatt zum Doss de Tofana (der kein Gipfel, sondern eine Gratschulter an der Ostseite der Pomedes-Türme ist) aufzusteigen, besteht die Möglichkeit, nach dem schmalen Grat, der von der Punta Anna weiterführt, nach links zum Rifugio Giussani abzusteigen (Hinweis, Drahtseile).


Charakteristik und technische Details:
Schöne und zum Teil sehr ausgesetzte Kletterei in bestem Fels. Bequemer und kurzer Zustieg. Der Aufstieg ist ausschließlich mit Stahlseil gesichert, es gibt keine künstlichen Tritthilfen an den steilen Stellen. Kurze Abstände zwischen den einzelnen Fixpunkten.


Abstieg:
Am Doss de Tofana teilen sich die Wege (Markierung Ra Valles oder „cima“ – Tofana di Mezzo). Der Abstieg erfolgt Richtung Seilbahn-Mittelstation Ra Valles bis zur Abzweigung des gesicherten Steiges Sentiero Olivieri (Hinweis). Über den Steig (Drahtseile und Leitern) zurück zum Rifugio Pomedes.
Via Ferrata Giuseppe Olivieri
 
 
 
 
Zurück zur Liste
 

 
 
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
 
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
 
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
 
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
 
 
Zur Fotogalerie
Online Anfragen oder direkt Zimmer buchen

Senden Sie uns Ihr unverbindliche Urlaubsanfrage oder buchen Sie direkt Ihren Traumurlaub online.

 
 
2 Erwachsene
 
 Online Buchen  Anfragen 
Erholung Schenken
Tun Sie Ihren Liebsten etwas Gutes und schenken Sie Ihnen eine wohltuende Auszeit im Alpenblick - mit Sicherheit immer das passende Geschenk.
Gutschein bestellen