Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
 
 
 
 
Dolomites.Life.Hotel
 

Via Ferrata Giovanni Lipella

Tofana di Rozes, 3225 m

Ampezzaner Dolomiten
Technische Schwierigkeit am Klettersteig: sehr schwierig
Gesamtbewertung der Tour: komplexe Route
Detailstrecken am Klettersteig: 55 % Stahlseil, 5 % Leitern, 30 % exponierter Pfad, 10 % Tunnel
Zeit insgesamt: ca. 8 Stunden
Auf- und Abstieg jeweils: 1290 Hm
Zustiegszeit: ca. 1 ¼ Stunden
Zeit am Klettersteig: ca. 4 Stunden – 670 Hm im Aufstieg / 120 Hm im Abstieg
Ausstieg – Gipfel: ca. ¾ Stunde – 200 Hm
Abstiegszeit: ca. 2 ¼ Stunden
Ausrichtung: West
Kartenmaterial: TABACCO, Blatt 03, Cortina d’Ampezzo


Schwierigkeit und allgemeine Informationen:
Die langen Querungen in der Westwand sind dem Schmelz- und Regenwasser ausgesetzt. Bis hin zu den Tre Dita ist kaum ein Höhengewinn zu spüren. Der eigentliche Höhengewinn erfolgt im oberen Teil der Wand, wobei sich hier die Länge des Anstiegs spürbar macht. Auf den Bändern und Schuttterrassen der Westwand liegt sehr oft noch im Frühsommer harter Altschnee. Ebenso verwandelt sich der Aufstieg gegen den Herbst hin nach den ersten Schneefällen oft in ein delikates Unternehmen. Die Mitnahme eines Eispickels ist dann auf alle Fälle anzuraten.


Anfahrt und Ausgangspunkt:
Vom Falzarego-Pass Richtung Cortina. Einige Kilometer nach der Abzweigung zu den Cinque Torri zweigt links (Beschilderung) die anfangs noch asphaltierte Straße zum Rifugio Dibona (Parkplatz) ab.


Zustieg:
Vom Rifugio Angelo Dibona (2053 m) geht man zuerst auf breitem Kriegsweg Richtung Tofana-Südwand. Bei der Talstation der Materialbahn zum Rifugio Giussani links weiter (Mark. Nr. 442) und steil aufwärts durch den Latschenhang bis unter die Südwand. Auf dem Weg Nr. 404 nach links bis zu einer Weggabelung (Markierung), dann rechts aufwärts bis zum Beginn des Castelletto-Tunnels.


Routen Info:
Sehr lange und anspruchsvolle Bergtour, die eine gute Portion an Bergerfahrung, Wetterkenntnis und ausgezeichnete Kondition voraussetzt! Lange Bänder, die allesamt an den exponierten Stellen gut gesichert sind, leiten im unteren Teil immer wieder zu den Steilaufschwüngen, die diese Querungen verbinden. Der Fels ist in den Steilpassagen gut griffig, die Stahlseile sind neu und ausgezeichnet gespannt. Am markanten Felszacken der Tre Dita (2680 m) besteht die Möglichkeit die Tour abzubrechen und zum Rifugio Giussani abzusteigen (Hinweis an der Felswand). Ansonsten nach rechts auf einem Band in das große
Amphitheater. Ein senkrechter Aufschwung erfordert Armkraft, dann leiten die Stahlseile über Felsrampen bis zum Ausstieg am Nordwestgrat (3027 m). Von dort über den Normalweg zum Gipfel des Tofana.
Charakteristik und technische Details:
Klettersteig mit langen, fl achen Gehpassagen. Zwei Leitern führen zum 500 Meter langen, absolut fi nsteren „Castelletto“Stollen (unbedingt Stirnlampe!). Der Steig ist an allen exponierten Stellen ausgezeichnet mit gut verspanntem, dickem Stahlseil abgesichert, auf die eigentlichen Schwierigkeiten trifft man erst im letzten Abschnitt des Klettersteigs!


Abstieg:
Vom Gipfel über den Normalweg zurück zur Schulter, dann der blauen Markierung über den anfangs steilen, felsigen Nordosthang abwärts und über den weniger steilen Geröllhang zum Rifugio Giussani. Von dort führt der Weg Nr. 403 zurück zum Ausgangspunkt. 

Via Ferrata Giovanni Lipella
 
 
 
 
Zurück zur Liste
 

 
 
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
 
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
 
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
 
Sexten "Das Dorf der Drei Zinnen" im Sommer
 
 
Zur Fotogalerie
Online Anfragen oder direkt Zimmer buchen

Senden Sie uns Ihr unverbindliche Urlaubsanfrage oder buchen Sie direkt Ihren Traumurlaub online.

 
 
2 Erwachsene
 
 Online Buchen  Anfragen 
Erholung Schenken
Tun Sie Ihren Liebsten etwas Gutes und schenken Sie Ihnen eine wohltuende Auszeit im Alpenblick - mit Sicherheit immer das passende Geschenk.
Gutschein bestellen